GEW-Mitglieder Vorteile. Wer sich als angehender Beamter vor oder nach dem Ref (nochmal) mit Versicherungen beschäftig stellt schnell fest, dass es viele Angebote gibt und jeder Vertreter, ob von Debeka, Lehrerberatung oder wie sie alle heißen das jeweils beste Angebot hat. Im Internet an sich liest man hunderte Meinungen, die teils auch sehr allgemein und halbseiden sind (zumindest aus unserer Sicht).

Wie soll man als Nicht-Finanzmensch verstehen, wo die Unterschiede sind und was wirklich das beste Angebot für einen ist?

Also weg von Angeboten „von der Stange“ und hin zu den Grundlagen.

Dieses Angebot einer kostenlosen Beratung vor und nach dem Referendariat oder auch nach der Beamtung auf Probe und Lebenszeit im weiteren Lebenslauf ist ausschließlich für Mitglieder der GEW bestimmt! Die GEW-Mitgliedschaftsnummer ist erforderlich! Kein Mitglied? Dann geht es hier weiter.

Lehrerberatung, Beamte, Anwärter und Referendare

Unabhängiger Versicherungsmakler bedeutet, dass unser Kunde unser Mandant ist. Wie bei einem Rechtsanwalt oder Steuerberater. Damit unterscheiden wir uns von Vertretern einer Gesellschaft oder Vermögensberatern.

Wir arbeiten nicht für eine Bank oder Versicherung, sondern für Sie. Unser Ziel ist also, für Sie und mit Ihnen das beste Preis- /Leistungsverhältnis zu ermitteln, damit Sie entspannt und sorgenfrei versichert sind, denn nur mit kostengünstigen und effizienten Konzepten erreichen Sie Ihre Ziele.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?

Dann kontaktieren Sie uns gerne mit Ihrer Nachricht oder 0721 358 369

Wir würden uns freuen, Sie in einer Online-Beratung oder unseren Räumlichkeiten in Karlsruhe zu begrüßen!

Welche Versicherungen braucht man als Beamter?

Im Grunde ist es sehr einfach, man bewegt sich im Wesentlichen in drei Bereichen: Diensthaftpflicht mit Privathaftpflicht, Krankenversicherung und Dienstunfähigkeitsversicherung (nicht nur Berufsunfähigkeitsversicherung).

Die Unterschiede liegen innerhalb dieser Bereiche wieder im Detail, so wie es auch im Lehramt unterschiedliche Fächer und Laufbahnen gibt. Das ist auch der Grund, warum es nicht das eine Superangebot gibt, sondern immer eine individuelle, persönliche Lösung die man finden sollte. Mehr in den einzelnen Themenbereichen.

Nicht aus Karlsruhe? ONLINE kein Problem!

Wir haben schon lange Erfahrung in der Onlineberatung zur BU gesammelt, genauer seit 2015. Dementsprechend möchte ich sagen, werden Sie eine Onlineberatung bei uns genießen können, fast besser als eine Beratung bei Ihnen zu Hause (was nicht unser Stil ist) oder bei uns im Büro, und nicht weniger persönlich.

Wir benutzen ein System, das Ihnen erlaubt unseren Monitor zu sehen und dabei direkt Face-to-Face mit uns zu sprechen. Sie benötigen lediglich

✔ PC, Tablet oder Handy mit Internet

✔ Mikrofon

✔ Kamera (optional)

✔ keine Installation

Mit der Terminbestätigung erhalten Sie von uns einen Link, mit dem Sie sich dann einfach einloggen können und schon geht es los. Sie sehen alles was wir sehen, wir können uns gemeinsam Unterlagen anschauen oder in neutrale Vergleichsrechner schauen und Preise- und Leistungen vergleichen

✔ Es ist keine Installation notwendig

✔ Sie kommen auf unseren Rechner, nicht wir auf Ihren

Glauben Sie mir, so macht unabhängige und neutrale Onlineberatung Berufsunfähigkeitsversicherung Ihnen genau so viel Spaß wie uns. Mehr zur Onlineberatung hier.

Übrigens: Wir haben bereits viele Beamten und Referendaren weiterhelfen können, insbesondere aus Karlsruhe, Freiburg, Heidelberg, Berlin, München, Hamburg, Stuttgart und Köln. Wir freuen uns sehr über diesen Zuspruch 🙂

Privathaftpflichtversicherung für GEW-Mitglieder

Die Privathaftpflichtversicherung ist so ziemlich die wichtigste Versicherung für Beamte und Referendare. Dabei handelt es erstmal um einen reinen Sammelbegriff. Die Grundlage ist, dass man auch außerhalb der beruflichen Zeit, also in der Freizeit, möglicherweise Personen-, Sach- oder daraus entstehende Vermögensschäden verursachen könnte. Um also das eigene Vermögen zu schonen, soll in einem solchen Fall die Privathaftpflichtversicherung greifen. In dem Bereich der Privathaftpflichtversicherungen gibt es ein sehr breites Preis- und auch Qualitätsgefälle.

Der Bereich der Diensthaftpflicht ist bei GEW-Mitgliedern in der Regel über die Gewerkschaft bereits abgedeckt. Im Einzelfall mach es Sinn, trotzdem eine Erweiterung (beispielsweise für Vermögensschäden) über die Privathaftpflicht mit abzudecken, meistens ist es jedoch nicht notwendig.

Der Fokus liegt bei Mitgliedern also erstmal auf einer guten und günstigen Privathaftpflichtversicherung. Als Single oder Paar, oder auch schon mit Familie, es findet sich für jeden der passende Tarif. Da wir mit vielen Versicherern bereits lange zu tun haben, können wir bei manchen davon bereits umfassende Spezialtarife oder hohe Nachlässe bis zu 30% anbieten. Aktuell beispielsweise bei AXA/DBV, Die Haftpflichtkasse, die bayerische, VHV.

Bei der Privathaftpflicht gibt es also unterschiedliche Leistungsspektren und damit auch unterschiedliche Preise je nachdem, was gebraucht wird.

Weitere Vorteile der Mitgliedschaft in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Die üblichen Verdächtigen für Privathaftpflichtversicherungen bei Beamten und Referendaren sind üblicherweise

  • VHV
  • AXA/DBV
  • die Haftpflichtkasse
  • die Bayerische
  • GVO
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Der Fairsicherungsladen GmbH Versicherungsmakler und Finanzberater Karlsruhe. Mehr Infos anzeigen.

Private Krankenversicherung für Beamte und Referendare

Die private Krankenversicherung für Beamte und Referendare ist in der Regel von den meisten Beratern empfohlen, hier sollte allerdings a) etwas der Druck rausgenommen werden weil diese nicht immer pauschal passt und b) auch bei der Wahl der PKV sollte man die Augen aufhalten Es gibt zwar oftmals den pauschalen Gang zur Debeka, aber mal ehrlich, weil sich die Meisten nicht mit dem Thema PKV und beschäftigen möchten und zufällig sowieso die Debeka an der PH unterwegs ist, geht man da einfach hin. Das muss ja gut sein. Unter uns, es gibt sehr gute Alternativen je nachdem, was man für Leistungen haben möchte. Dann geht es sowohl umfangreicher als auch besser in den Leistungen.

Die Wahl kann sich auch je nach Bundesland unterscheiden, denn maßgeblich ist der Beihilfeergänzungstarif und die Beihilfe ist immer noch Ländersache. Ein Tarif wie bspw. die DBV kann in Baden-Württemberg gut sein, in Bayern oder Hessen wäre er nicht optimal.

Interessant: Video „Was ist die Beihilfe für Beamte“.

Die gängigsten privaten Krankenversicherungen sind die Debeka, DBV, RuV, Bayerische Beamten, Barmenia, Concordia. Ebenfalls interessant und oftmals vernachlässigt sind Universa und Alte Oldenburger. Mit im Spiel auch SDK, Allianz, HUK, ARAG und DKV.

Wie gesagt, je nach Gesundheitszustand (wegen der Gesundheitsprüfung der PKV) und Bundesland sollte ein Augenmerk nicht nur auf Preis, sondern auch auf Leistungen gelegt werden.

Mehr zum Thema im PKV Blog Beamte.

PKV Beihilfe Beamte Vergleich

Mustervergleich

Private Krankenversicherungen haben Spezialtarife, die aber nicht immer besser oder günstiger sind als Normaltarife. Außerdem wird unterschieden zwischen Humanmedizinern, Zahnärzten und Veterinärärzten.
PKV Mustervergleich jetzt anschauen

Bei der Beamtung auf Probe besteht noch einmal eine gute Möglichkeit, die bestehende PKV und DU zu überprüfen. Man ist in der Regel noch jung und gesund genug, um einen Wechsel wenn notwendig ausführen zu können, wenn man sich zum Ref noch nicht richtig informiert hatte, sondern alles schnell gehen musst. Die (Lebens-)Erfahrung wirft oftmals ein anderes Licht auf die Dinge.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Berufsunfähigkeitsversicherung vergleich

Mustervergleich

Hier können Sie einfach mal schauen, wie sich ein richtiger Vergleich von BU-Tarifen aufbaut.
Mustervergleich jetzt anschauen

Dienstunfähigkeitsversicherung

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte und Referendare (oder auch bereits für Lehramtsstudenten) ist ein ganz eigener Bereich. Das wichtigste, was eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte zu einer Dienstunfähigkeitsversicherung macht, ist die sogenannte Dienstunfähigkeitsklausel. Aufgepasst, es gibt eine echte und eine unechte…..oder gar keine.

Wenn man mal einen unabhängigen Vergleichsrechner für Berufsunfähigkeitsversicherungen anschaut und auch die Filtereinstellungen stellt man fest, dass die Kosten der BU für Beamte variieren, je nachdem

  • Wie alt man ist
  • Raucher/Nichtraucher
  • Sportarten
  • Gewünschte Rentenhöhe (hier gibt es keine lineare Steigerung der Beiträge sondern Stufen)
  • Gewünschtes Endalter (bspw. 63, 65, 67)
  • Fachgebiet
  • Und noch drei weitere.

Je nachdem wie hier die persönlichen Gegebenheiten sind, verschieben sie die Kosten der Dienstunfähigkeitsversicherung komplett, also die Reihenfolge welcher Versicherer günstiger oder teurer ist.

Daneben gibt es noch im Kleingedruckten ca. 43 verschiedene Parameter, von Verweisungsverzicht über die Regelung Dienstunfähigkeit oder auch Wiedereingliederungshilfen und der Infektionsklausel-Formulierung. Wie ein Hochschuldozent von mir immer sagte: „ein Blick ins Kleingedruckte verschafft Klarheit“. Augen auf bei der Tarifwahl.

Liest sich wahrscheinlich kompliziert und vermutlich denken Sie sich jetzt „oh nein, was für ein Aufwand“. Die gute Nachricht ist, mit den richtigen Hilfsmitteln dauert es nicht länger als eine Stunde, bis Sie die Unterschiede verstehen und für sich bewerten können.

Vermögensaufbau – Altersvorsorge – Immobilien

Den Exkurs zu Vermögensaufbau und Altersvorsorge nehmen wir an dieser Stelle noch mit, denn auch für Beamte ist die Pension nicht mehr auskömmlich. Bei 40 vollen Dienstjahren ergibt sich nach heutigem Stand eine Pension von ca. 72% der letzten Besoldung vor Pension ohne Zuschläge, abgezogen werden dann noch Steuern und die private Krankenversicherung.

Das bedeutet zwar, dass Beamte noch deutlich besser aufgestellt sind als Angestellte. Die Zeiten in denen die Pension ausreichend ist sind nun bereits vorbei.

Differenzieren sollte man noch, dass Anbieter die eine gute DU haben nicht unbedingt auch die besten Angebote aus dem Bereich der Altersvorsorge haben. Da geht es ja um Kosten im Verhältnis zu Rendite und nicht mehr um Risikoabsicherung. Auch in diesem Bereich suchen wir mit Ihnen zusammen objektiv die besten Angebote. Eine Aufteilung kann daher mehrere 1000 Euro Sparvorteil bieten auf die Laufzeit, denn man spricht ja in der Regel über 20 bis 30 Jahre Laufzeit und damit über Exponentialkurven.

Ob dann eine Basisrente, Riesterrente, Privatrentenversicherung oder ein privates Depot die erste Lösung ist, kann individuell abgewogen werden. Oder vielleicht eine Immobilie. Auch hier sind wir wieder in Ihrer Lebensplanung, die es erst abzuklären gilt.

Wer berät unabhängig zu Versicherungen, Versicherungsberater was du wissen solltest

In der unabhängigen Finanzberatung für Beamte geht es als allererstes um Sie und Ihr Leben, die Wunschplanung. Dann werden die möglichen Produkte abgeklärt und herausgefiltert. Danach folgt die Suche des geeigneten Anbieters für das jeweilige Produkt. Wir haben dafür diverse Vergleichsrechnerlizenzen die, was man als Kunde nicht sieht, uns ein paar hundert Euro im Monat kosten, aber wirklich neutral sind und unabhängige Beratung erst richtig möglich machen.

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich gerne mit Ihrer unverbindlichen Anfrage!