Private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter

Private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter

Sie sind Lehramtsanwärter und auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung, die zu Ihrem Leben passt? Warum sich eine professionelle Beratung der Fairsicherer für Sie lohnt und welche Vorteile Sie genießen, erfahren Sie im folgenden Artikel:

„Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung, das passiert doch nur den Anderen…..“

Damit Sie das Schicksal nicht zu hart trifft, ist es wichtig sich bereits im Vorfeld um einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz zu kümmern. Der Fairsicherungsladen steht als unabhängiges Unternehmen bei der Auswahl des Versicherers mit Transparenz & Erfahrung an Ihrer Seite. Hierbei analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihren Bedarf, so dass Ihr Tarif bestens auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Sie zahlen für nichts, was Sie nicht benötigen.

Mehr zur unabhängigen Beratung private Krankenversicherung erfahren Versicherungsberater

  1. Private Krankenversicherung vs. gesetzliche Krankenversicherung.

Welche Variante kommt für Sie in Betracht?

 

Angestellte:

Grundsätzlich gilt für Lehrkräfte im Angestelltenverhältnis die „gesetzliche Pflichtversicherung“. Das bedeutet, dass der Dienstherr seinen Anteil der Krankenversicherungsbeiträge selbstständig wie jeder andere Arbeitgeber abführt. Aber auch die Lehrkraft hat hierbei einen Anteil zu zahlen. Dieser wird über einen festen prozentualen Anteil in Höhe von derzeit 15,5% vom monatlichen Einkommen bemessen.

 

Beamte:

Lehramtsanwärter sind in dieser Hinsicht eindeutig im Vorteil. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich bei ihrem Dienstherrn um den Bund oder eines der Länder handelt. Als Beamte auf Widerruf profitieren sie von dem Anspruch auf Beihilfe. Das bedeutet, dass der Dienstherr als Arbeitgeber einen Anteil der tatsächlich anfallenden Behandlungskosten übernimmt. Der Anteil der Beihilfe gliedert sich wie folgt auf:

50% Beihilfeanteil bei einem „Durchschnittsreferendar“

70% Beihilfeanteil bei dem beihilfeberechtigten Ehepartner

80% Beihilfeanteil bei beihilfeberechtigten Kindern

 

Ein Rechenbeispiel zu einem „Durchschnittsreferendar“:

Monatsgehalt                                  Gesetzliche KV                                                               Private KV

ca. 1100€                                            170,50€ mtl.                                                      ab ca. 60€ mtl. *

                                                               (Eigenanteil von 15,5%)                                               (je nach Versicherer & Tarif)

 

*Der Beitrag für eine private Krankenversicherung hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, Vorerkrankungen, chronische Erkrankungen, etc. ab.

 

1. Die private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter und Ihre Vorteile:

     Die Leistung:

Eine private Krankenversicherung zahlt in der Regel viel mehr, als es die gesetzlichen Kassen tun. So eröffnen sich Ihnen Rund um die Themen „Brille, Vorsorge, Zahnersatz etc.“ etliche Optionen.

Ebenfalls in den Bereich der Leistung fallen die freie Arztwahl, sowie die Kostenübernahme für komplizierte Behandlungen. Viele, insbesondere renommierte Ärzte, bieten Ihre Dienste nur im Rahmen spezieller Behandlungen an, für den sie den x-fachen Satz abrechnen. Diese Leistungen stellen für einen gesetzlich pflichtversicherten Patienten meist sogenannte Wahlleistungen dar und müssen daher selbst getragen werden. Für „Privatpatienten“ hingegen ist dies meist kein Problem.

 

     Die Kosten:

Als Beamter auf Widerruf steht Lehramtsanwärtern der Anspruch auf Beihilfe zu. Das bedeutet, dass bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung lediglich ein sog. Beihilfeergänzungstarif in Betracht kommt. Diese Tarife sind natürlich günstiger als Tarife, welche die vollen Behandlungskosten übernehmen sollen, z.B. bei Selbstständigen.

 

Viele Versicherer bieten eine Kostenrückerstattung bei Leistungsfreiheit an. Das bedeutet, dass man auch hier den einen oder anderen Euro erstattet bekommt, insofern man gesund und munter bleibt.

 

Im Normalfall ist es demnach günstiger, sich für eine private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter zu entscheiden. Darüber hinaus profitieren Sie von den Mehrleistungen der privaten Versicherer. In bestimmten Fällen ist eine gesetzliche Versicherung aufgrund der kostenfreien Mitversicherung von Angehörigen (ohne eigenes Einkommen) jedoch sinnvoll.

 

2. Die private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter ganz nach Ihren Bedürfnissen:

Bei der Auswahl eines entsprechenden Versicherungstarifes sollte im Vorfeld sorgfältig recherchiert und verglichen werden. Hierbei sollten Sie insbesondere die in den Tarifen beschriebenen Leistungen genau unter die Lupe nehmen. Damit Sie den Überblick im Tarifdschungel behalten, lassen Sie sich professionell beraten und nutzen Sie die Erfahrung der Fairsicherer.

 

FAZIT:

Die private Krankenversicherung für Lehramtsanwärter ist in vielen Fällen lohnenswert. Ob es auch zu Ihrer persönlichen Lebenssituation passt, ermitteln wir gerne gemeinsam mit Ihnen im Rahmen einer professionellen Beratung. Als unabhängige Versicherungsexperten besprechen wir zunächst, ob Sie mit der gesetzlichen oder mit der privaten Krankenversicherung bessergestellt sind. Für den Fall, dass eine private Krankenversicherung in Frage kommt, erheben wir Ihren Bedarf und suchen einen für Sie maßgeschneiderten Tarif.

Sparen Sie sich eine Menge Arbeit und fallen Sie nicht auf vermeintlich günstige Angebote ohne großen Leistungsumfang herein. Der Fairsicherungsladen berät Sie gerne & kompetent.


Hier den kostenlosen Ratgeber für Beamte runterladen (klick!)

 Versicherungsratgeber Downloaden

Sind Fragen offen geblieben oder Sie wünschen einen Beratungstermin? Dann kontaktieren Sie uns gerne: >Kontaktanfrage< oder 0721 358 369.

Versicherungsanfrage stellen Krankenversicherung Beamte und Referendare