Vor Beginn Ihres Referendariats müssen Sie sich um den Abschluss einer Krankenversicherung kümmern. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, in Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu bleiben, wenn Sie das möchten. Jedoch steht Ihnen bereits als Beamtenanwärter bzw. Referendar in Brandenburg offen, auch eine private Krankenversicherung zu wählen. Durch den Dienstherrn erhalten Sie eine Beihilfe oder pauschale Beihilfe. Alles, was Sie über die Wahl der Krankenversicherung und die Beihilfe für Referendare in Brandenburg wissen müssen, erfahren Sie hier!

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Die Beihilfe für Referendare in Brandenburg
  • GKV oder PKV für Referendare in Brandenburg
  • So finden Sie die richtige PKV für Referendare
    • Die Leistungsunterschiede der PKV für Referendare in Brandenburg
      • In nur wenigen Schritten zur perfekten PKV

 

Die Beihilfe für Referendare in Brandenburg

In Brandenburg erhalten nicht nur Vollbeamtete die Beihilfe, auch Beamtenanwärter wie Referendare sind beihilfeberechtigt. Die Beihilfe ist ein Zuschuss bzw. eine anteilige Übernahme der Kosten, die aufgrund von Erkrankungen entstehen. Das Bundesland Brandenburg übernimmt mindestens 50 % der Kosten. Die Restkosten können Sie auch schon als Referendar durch eine private Krankenversicherung absichern lassen.

In Brandenburg gibt es wie in nur wenigen deutschen Bundesländern auch eine pauschale Beihilfe. Diese pauschale Beihilfe wurde eingerichtet, um den Beihilfeberechtigten die Option zu geben, auch in einer gesetzlichen Krankenkasse zu bleiben. Denn bei der pauschalen Beihilfe können Sie sich für eine gesetzliche oder eine private Krankenvollversicherung entscheiden. Sie erhalten von Ihrem Dienstherrn dann einen monatlichen Zuschuss. Dieser beträgt rund 50 % der Versicherungskosten. Der große Vorteil hierbei ist: Der Aufwand mit den Abrechnungen ist nicht notwendig.

Vielleicht auch hilfreich: Welche Versicherungen brauche ich fürs Ref.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GKV oder PKV für Referendare in Brandenburg

Ob Sie sich nun für eine private oder eine gesetzliche Krankenversicherung im Ref entscheiden, liegt ganz bei Ihnen. Eine private Krankenversicherung bietet in der Regel die besseren Leistungen und muss aufgrund der Bezuschussung, die je nach Familiensituation auch mehr als 50 % betragen kann, nicht teurer als eine gesetzliche Krankenversicherung sein. Außerdem müssen Sie beachten, dass sich die pauschale Beihilfe oft nur bei niedriger Besoldung, spätem Einstiegsalter oder schweren Erkrankungen in jüngster Zeit lohnt. Ob sich die “normale” Beihilfe oder die pauschale Beihilfe für Sie als Referendar am besten eignet, ist wirklich eine sehr individuelle Entscheidung. Die meisten Beamten in Brandenburg wählen jedoch die normale Beihilfe mit PKV beispielsweise aufgrund Ihrer Familiensituation oder weil es die pauschale Beihilfe nicht in jedem Bundesland gibt. Dies kann zum Beispiel zum Problem werden, sollten Sie von einem Bundesland mit in ein Bundesland ohne pauschale Beihilfe versetzt werden. Generell hilft es, alle Faktoren abzuwägen und auch darauf zu schauen, welche Krankenleistungen Ihnen wichtig sind. So lässt sich meist schnell herausfinden, ob eine GKV überhaupt infrage kommt.

 

So finden Sie die richtige Krankenversicherung für Referendare

Sollten Sie alleine nicht die richtige Krankenversicherung für Referendare finden, können wir Ihnen selbstverständlich behilflich sein. Als unabhängige Versicherungsmakler haben wir uns darauf spezialisiert, individuelle Versicherungsangebote zu finden, die zu Ihnen passen! Denn Unabhängigkeit von Versicherungsgesellschaften steht für uns an oberster Stelle, um Sie in unserer Beratung in den Mittelpunkt zu stellen.

 

Die Leistungsunterschiede der PKV für Referendare in Brandenburg

Die Leistungsunterschiede zwischen den verschiedenen Versicherungsangeboten von privaten Versicherern machen es nicht einfach, als Laie die Krankenversicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Mit dem Fairsicherungsladen wird der Abschluss der perfekten PKV jedoch zum Kinderspiel! In unserem Angebotsvergleich, den wir in jedem individuellen Beratungsgespräch ganz auf Sie zugeschnitten durchführen, werden schnell Vor- und Nachteile klar. So finden Sie in nur wenigen Schritten die passende private Krankenversicherung!

In nur wenigen Schritten zur perfekten PKV

vvMit einem Beratungsgespräch durch einen Experten des Fairsicherungsladens finden Sie schnell zu Ihrer privaten Krankenversicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

In nur fünf Schritten zur Policierung:

 

  1. Ihre Kontaktanfrage

Über das Kontaktformular auf unserer Webseite können Sie eine Anfrage für ein erstes Beratungsgespräch stellen. Innerhalb kürzester Zeit melden wir uns bei Ihnen für die Vereinbarung eines Termins.

  1. Die Vorbereitung auf den Termin

Für das Beratungsgespräch und den späteren Abschluss einer privaten Krankenversicherung ist wichtig, dass Sie Ihre Krankenhistorie aufarbeiten. So können wir passende Angebote heraussuchen, die Sie auf Wunsch auch zum angegebenen Beitrag abschließen können.

  1. Erster Beratungstermin

Im ersten Beratungsgespräch klären wir all Ihre Fragen und machen uns einen Eindruck über Ihre Wunschleistungen und Vorstellungen, um die passende PKV für Sie als Referendar heraussuchen zu können.

  1. Einholen passender Versicherungsangebote und zweiter Termin

Nach dem ersten Gespräch holen wir Angebote ein, die zu Ihren Vorstellungen passen. Im zweiten Gespräch können wir Ihnen dann die Ergebnisse präsentieren. Wenn Sie noch Fragen zu den Angeboten haben, werden wir diese ebenfalls mit Ihnen klären.

  1. Policierung und Betreuung

Jetzt wissen Sie über Ihre Optionen Bescheid und können sich, wenn Sie möchten, für eine PKV entscheiden. Wir helfen Ihnen bei der Policierung und stehen Ihnen darüber hinaus bei etwaigen Fragen zur Verfügung.

Füllen Sie jetzt unser Kontaktformular aus, um ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch wahrzunehmen!