Feuerrohbauversicherung

Feuerrohbauversicherung in Karlsruhe – Umfangreiche Informationen und unabhängige Beratung rund um die Feuerrohbauversicherung. Für die Versicherung von Häusern und Gebäuden die neu errichtet werden empfiehlt sich die Feuerrohbauversicherung, d.h. die Absicherung des Rohbaus nach Baufortschritt gegen das Risiko Feuer. Weitere Absicherungen sind nur über die Bauleistungsversicherung möglich.

Ziel der Feuerrohbauversicherung ist bei Fertigstellung des Hauses oder Gebäudes in eine vollwertige Gebäudeversicherung überzugehen. Dazu genügt eine Mitteilung an die Versicherung über das Datum der Fertigstellung.

Es empfiehlt sich der Grundschutz mit dem Sie sich gegen folgende Gefahren absichern:

  • Feuer; damit sind eingeschlossen außer Brand auch Blitzschlag, Explosion und Implosion sowie ggf. Nutzwärmeschäden.

  • Leitungswasser; alles was mit den Wasserleitungen im Haus zu tun hat, zum Beispiel bei Rohrbruch.
  • Sturm, Hagel; Beispielsweise wenn ein Sturm Ihr Dach abdeckt oder Hagel die Scheibe einschlägt.
  • Feuerrohbauversicherung (für Neubauten); Da während Bauarbeiten durchaus ein Feuer entstehen kann dass die Gebäudesubstanz beschädigt, ist eine Feuerrohbauversicherung der optimale Schutz zur Bauzeit.

Natürlich besteht die Möglichkeit, den Versicherungsumfang aus zu weiten. Günstige Premium-Tarife aus unserem Wohngebäugeversicherung-Vergleich haben diese teilweise schon standardmäßig mitversichert:

  • Überspannungsschäden
  • Graffitischäden
  • Elementarschäden
  • Zu- und Ableitungs sowie Heizungsrohre.

Kontaktieren Sie uns gerne mit Ihrer Anfrage oder telefonisch 0721 358 369. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Versicherungsanfrage stellen Krankenversicherung

Die Wahl der richtigen Versicherung für das Haus ist daher bereits vor der Bauphase entscheidend.

Wertermittlung

Die Wertermittlung erfolgt nach drei Verschiedenen Möglichkeiten: Zum Einen die Versicherungssumme bzw. Wertermittlung nach dem Wert 1914.  Dabei kommt es auf die Geschosse, Bauart und Kellergestaltung an sowie die Wohnfläche. Die Ermittlung nach Wert 1914 ist eine der sichersten Methoden der Wertermittlung und bietet in der Regel die Absicherung um gleitenden Neuwert.

Die Wertermittlung nach Wohnfläche ist ebenfalls eine sehr gute Lösung, da oft mit sehr hohen pauschalen Versicherungssummen gearbeitet wird und die Prämie auf den QM Wohnfläche beruht. Allerdings ist Vorsicht geboten, da je nach Versicherung Kellerräume unterschiedlich berücksichtigt werden müssen.

Die Wertermittlung nach Neubauwert eigenet sich lediglich für die Feuerrohbauversicherung. Da diese Tarife meist keinen gleitenden Neuwert versichern bietet es sich an, nach Fertigstellung des Rohbau eine Wertermittlung nach 1914 durchzuführen.

 

Feuerrohbauversicherung vs. Gebäudeversicherung

Man kann es nicht oft genug betonen: Die Feuerrohbauversicherung sichert nur das Risiko Feuer ab. Andere Risiken wie Sturm-Hagel oder auch Diebstahl von installierten Gegenständen aus dem Rohbau lassen sich nur über die Bauleistungsversicherung versichern oder über die Einfamilienhausversicherung bzw. Mehrfamilienhausversicherung nach Fertigstellung des Gebäudes. Außerdem sollte für die Bauzeit eine Bauherrenhaftpflichtversicherung in Erwägung gezogen werden.

 

Zur Wohngebäudeversicherungen finden Sie hier weitere hilfreiche und übersichtliche Informationen:

 

Feuerrohbauversicherung – Ein Angebot von Der Fairsicherungsladen GmbH Karlsruhe – Landau unabhängige Versicherungsmakler und Finanzberatung