Risiken-der-Privathaftpflicht

Fair: Privathaftpflichtversicherung rundum sorglos – für Singles und Familien

Eine Privathaftpflichtversicherung schützt Sie vor finanziellen Risiken und ersetzt für Sie Schadenersatzforderungen  wegen:

  • Sachschäden (Schäden an Gegenständen)
  • Personenschäden (Schäden an Personen)
  • Vermögensschäden (zumeist Folgenschäden durch Verletzung von Menschen)

Die genannten drei Bausteine bilden die Grundabsicherung jeder Privathaftpflichtversicherung. Außerdem gibt es vom Verband der Versicherer ein Mindestleistungswerk, um diese Punkte zu konkretisieren. Dieser Schutz gilt dann für alle mitversicherten Personen.Wichtig ist, dass der Schaden nicht mutwillig entstanden ist.

Wir empfehlen eine Versicherungssumme von mindestens 10 Mio. EUR. Denken Sie bitte immer daran, dass teure Schädigungen nicht an Gegenständen passieren, sondern an Menschen. Ein Unfall, zum Beispiel in der Stadt wenn Sie einen Passanten „umrennen“ oder gar von einem Fahrrad angefahren werden, ist schnell passiert. Forderungen gehen schnell in den sechs-stelligen Bereich. Die Deckungssummen alter Haftpflichtversicherung sind in solchen Fällen einfach zu gering.

Mögliche Deckungserweiterungen sind zum Beispiel die Mitversicherung von:

  • Ehrenamtlichen Tätigkeiten
  • Gefälligkeitsschäden (z.B. Hilfe beim Umzug)
  • Schlüsselverlust (beruflich und privat)
  • Forderungsaufalldeckung (jemand schädigt Sie und hat keine eigene Haftpflicht, ihre eigene reguliert den Schaden
  • U.v.m

Wir achten darauf, dass die Angebote in unserem Vergleichsrechner stets hohe Standardabsicherungen bieten. Sie erhalten übersichtlich die Tarife und Prämien für Privathaftpflichtversicherungen aufgeführt. Vergleichen Sie die Leistungen von bis zu drei Tarifen ganz genau in einer Gegenüberstellung und finden Sie Ihren sehr günstigen Premium-Tarif:

Zur Privathaftpflichtversicherungen finden Sie hier weitere hilfreiche und übersichtliche Informationen: