Pferdehaftplichtversicherung-vergleich

Fair: Pferdehaftpflichtversicherung rundum sorglos – für Pferd und Halter

Eine Pferdehaftpflichtversicherung ersetzt wie eine Privathaftpflichtversicherung für Menschen folgende Schäden durch das Pferd und schützt den Halter vor finanziellem Schaden durch:

  • Sachschäden (Schäden an Gegenständen)
  • Personenschäden (Schäden an Personen)
  • Vermögensschäden (zumeist Folgenschäden durch Verletzung von Menschen)

Die Versicherungssumme sollte möglichst hoch, am besten nicht unter 5 Mio. EUR liegen. Bei Altverträge die älter als 3 Jahre sind, sind die Summen oft deutlich geringer. Machen Sie sich bewusst, dass die teuersten Schäden nicht bei Gegenständen auftreten, sondern durch ein Verletzung von Menschen und den damit verbundenen Folgen. Diese erreichen schnell hohe Forderungen.

Ein besonderer Einschluss sind Mietsachschäden, also die Absicherung von Schäden an gemieteten Dingen.

Weitere Einschlüsse, die nicht jeder Tarif hat, sind Schäden auf Turnieren oder Flurschäden.

Finden Sie leicht und unkompliziert den Tarif mit allen von Ihnen gewünschten Einschlüssen:

Zur Pferdehalterhaftpflichtversicherungen finden Sie hier weitere hilfreiche und übersichtliche Informationen: